Reiseübelkeit; Foto: ©photophonie/fotolia
Reiseübelkeit; Foto: ©photophonie/fotolia

Homöopathie bei Reisekrankheit

Dr. med. M. Berger - Juni 2017

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Für Menschen, die unter einer Reisekrankheit leiden, können jedoch An- und Abreise zum Urlaubsort zur Qual werden. Der Beitrag beschreibt Behandlungsmöglichkeiten bei Reisekrankheit. 


Reisekrankheit

Die Evolution hat das Sinnessystem des Menschen an die selbstständige Fortbewegung in aufrechter Körperhaltung angepasst. Bei der Fahrt mit Verkehrsmitteln, Auto, Schiff oder Flugzeug, kann es zu Schwierigkeiten in der Verarbeitung unterschiedlicher Reize aus verschiedenen Sinnesquellen kommen. Informationen aus dem Gleichgewichtssinn, durch Sehen oder Lageempfinden stimmen nicht überein. Der sich daraus ergebende „Datenkonflikt“ im Zentralen Nervensystem kann bei empfindlichen Personen heftige Beschwerden verursachen.

Typische Symptome wie Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Müdigkeit, übermäßiges Schwitzen und Änderung der Gesichtsfarbe, bis hin zum Kreislaufkollaps können in unterschiedlicher Ausprägung auftreten. Psychische Faktoren scheinen einen großen Einfluss auf den Grad der Beschwerden zu haben. Manche Betroffene leiden bereits durch die Erwartung an Symptomen der Reisekrankheit, zum Beispiel beim Betreten der Gangway oder dem Anblick eines Schiffes. 


Behandlung der Reisekrankheit

Prinzipiell stehen drei Behandlungsoptionen zu Verfügung.


1. Verhaltensempfehlungen 

Mehr lesen...

Hier gelangen Sie zu Ihrem persönlichen Login.
Sie haben noch keine Benutzerdaten? Hier können Sie sich neu anmelden.
Navigation
Beitrag als PDF
  • Behandlung bei Reisekrankheit
    PDF - 260.04 KB
Der Download ist nur für registrierte Mitglieder verfügbar.
LoginRegistrieren