Heuschnupfen 1
Heuschnupfen 1

Homöopathie bei Heuschnupfen, Teil 1

Dr. med. M. Berger - März 2015

Die Heuschnupfensaison beginnt für viele Menschen bereits im späten Winter. Frühjahr und Sommer können wochenlang zur Qual werden. Allergisch bedingte Entzündungen der Nase, der Augen oder Beschwerden im Rachen können den Alltag enorm belasten. Eine passend gewählte homöopathische Arznei ist häufig in der Lage, dem Leiden ohne unerwünschte Effekte ein Ende zu setzten oder die Beschwerden zumindest deutlich zu verbessern. 

Was ist "Heuschnupfen"?

Beim Heuschnupfen reagiert unser Organismus (über-) empfindlich auf verschiedene Fremdstoffe, in der Regel auf Pflanzenpollen, Tierhaare oder Hausstaubmilben. Das Immunsystem meldet eine Bedrohung, springt an und entwickelt entzündliche Abwehrreaktionen - obwohl die genannten Stoffe für uns eigentlich völlig harmlos sind. Die Bezeichnung „Heuschnupfen“ bezieht sich auf die Auslösung durch Pollen (Bäume, Gräser, Getreide). Die Beschwerden werden dann streng begrenzt (saisonal) über einige Wochen im Jahr auftreten. Stehen andere Auslöser, Tierhaare oder Hausstaubmilben, im Mittelpunkt, werden die Symptome unabhängig von der Jahreszeit auftreten. Die medizinische Bezeichnung „allergische Rhinitis“ (allergischer Schnupfen), „allergische Konjunktivitis“ (allergische Augenentzündung) oder „allergische Rhinokonjunktivitis“ (betroffen sind Augen und Nase) nimmt Bezug auf die vorwiegend betroffenen Organe. Mehr als die Hälfte der Menschen, die unter Heuschupfen leiden, entwickeln im Laufe ihres Lebens auch Reaktionen auf verschiedene Nahrungsmittel (Kreuzallergien). Aufgrund ähnlicher Eiweißstrukturen kommt es beim Verzehr dieser Nahrungsmittel zu Beschwerden im Mund, Rachen oder Magen-Darm-Trakt. Am bekanntesten ist wohl die Unverträglichkeit von diversen Steinobstsorten als Kreuzallergie bei Menschen mit einer Birkenpollenallergie. 


Die Homöopathische Medizin orientiert sich an den individuellen Beschwerden. Dies bedeutet, dass auch beim Heuschnupfen, je nach persönlichen Beschwerden, verschiedene homöopathische Arzneimittel zum Einsatz kommen können. Je genauer das homöopathische Arzneimittel gewählt ist, umso effektiver ist seine heilende Kraft. 


Allergische Beschwerden der Augen

Wenn die hauptsächlichen Beschwerden beim Heuschnupfen im Bereich der Augen liegen, kommen folgenden Arzneien in Frage: 


Mehr lesen...

Hier gelangen Sie zu Ihrem persönlichen Login.
Sie haben noch keine Benutzerdaten? Hier können Sie sich neu anmelden.
Navigation
Beitrag als PDF
  • Homöopathie bei Heuschnupfen Teil 1
    PDF - 7.58 MB
Der Download ist nur für registrierte Mitglieder verfügbar.
LoginRegistrieren
Mit unserem bewährten Fragebaum können Sie schnell und sicher einen passenden homöopathischen Wirkstoff finden.
zum Online-Ratgeber
Mit einem Premiumeintrag haben Sie Zugang zu allen Inhalten und Funktionen des Homöopathieportales und Sie fördern und unterstützen die Homöopathische Medizin.
zur Anmeldung