Wechseljahre; Foto: ©RFBSIP/fotolia
Wechseljahre; Foto: ©RFBSIP/fotolia

Homöopathie in den Wechseljahren

Dr. med. M. Berger - November 2013

Werden die Abstände zwischen zwei Regelblutungen zunehmend länger, fallen diese dann immer häufiger aus, stehen die Wechseljahre bevor. Dann können Hitzewallungen und Schweißausbrüche das Befinden beeinträchtigen. Eine passend gewählte homöopathische Arznei kann in der Lage sein, ohne die Risiken einer Hormoneinnahme, das Wohlbefinden zu stabilisieren. 


Das Ende der fruchtbaren Zeit führt zu gravierenden Hormonumstellungen im Organismus der Frau. Einige bemerken zunächst nur, dass die Abstände zwischen den Blutungen unregelmäßig werden und diese dann zunehmend ausfallen. Andere Frauen leiden unter Trockenheit im Genitalbereich und vor allen unter Hitzewallungen und Schweißausbrüchen. Es wird vermutet, dass die nachlassende Hormonproduktion in den Eierstöcken Auswirkung auf die Steuerung der Körpertemperatur hat. Oberflächliche Gefäße werden schubweise vermehrt mit heißem Blut durchströmt. Viele Frauen nehmen die körperlichen Veränderungen nicht nur nachteilig war, sondern sie bewerten die Zeit der Hormonumstellung als wichtige Phasen in ihrem Leben und entwickeln neue Perspektiven (der Begriff „Klimakterium“ stammt aus dem griechischen und bedeutet in etwa „kritischer Wendepunkt im Leben“). 


Dass die Hormonumstellung ein natürlicher Prozess ist, wurde lange Zeit (von vielen Ärzten) ignoriert und wie bei der Zuckerkrankheit, bei der zu wenig Insulin vorhanden ist oder dieses nicht ausreichend wirkt, schien es eine einfache Lösung zu geben: Die „Hormonersatz-Therapie“ wurde das Mittel der Wahl zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. Die Gefahren der Hormonersatztherapie werden in einem anderen Beitrag ausführlich dargestellt ("Hormone in den Wechseljahren - ein Gesundheitsrisiko?“). 


Mit der homöopathischen Behandlung steht uns eine individuell orientierte Behandlung zur Verfügung. Ihre Wirksamkeit steht und fällt mit der Frage, ob es gelingt, für die persönlichen Beschwerden eine passende Arznei auszuwählen. Stehen Blutandrang, Hitzewallungen und Schweißausbrüchen im Mittelpunkt der Beschwerden, denken wir zunächst an diese drei Arzneien: 


​1. Lachesis muta

Mehr lesen...

Hier gelangen Sie zu Ihrem persönlichen Login.
Sie haben noch keine Benutzerdaten? Hier können Sie sich neu anmelden.
Navigation
Beitrag als PDF
  • Homoeopathie In den Wechseljahren - Teil3
    PDF - 3.36 MB
Der Download ist nur für registrierte Mitglieder verfügbar.
LoginRegistrieren
Mit unserem bewährten Fragebaum können Sie schnell und sicher einen passenden homöopathischen Wirkstoff finden.
zum Online-Ratgeber
Mit einem Premiumeintrag haben Sie Zugang zu allen Inhalten und Funktionen des Homöopathieportales und Sie fördern und unterstützen die Homöopathische Medizin.
zur Anmeldung